Fünf Tage für neue Hoffnung

Stacks Image 121
Stacks Image 123
Stacks Image 125
Stacks Image 127
Stacks Image 129

Willkommen beim Autismus - Auja! Crowdfunding-Projekt

Ihr seid toll! Danke für eure Unterstützung! Der Film Autismus-Auja! Fünf Tage für neue Hoffnung über das Auja-Programm ist finanziert mit mehr als 3000 €.
In dem Film direkt unter diesem Text sehen Sie den die kostenlose Hälfte des Film, dann den Trailer, für die ganz Eiligen. Darunter: Warum eigentlich Auja und nicht Verhaltenstherapie? Danach ein Film auf Englisch über den Zusammenhang von ImproTheater und Auja. Und ganz unten (Hey Last but Not Least!) das Pitch-Video von der Crowdfunding-Seite

Die DVD ist da! und der DOWNLOAD!

Die DVD für 20 € hier bestellen.
Oder gleich für 20 € auf Vimeo
streamen oder downloaden!
Der Film begleitet Deniz Döhler nach Karlsruhe. Hier führt er das von ihm und seiner Frau Christiane entwickelte "Auja-Startprogramm" mit Fabienne Sahin und ihren Eltern durch.
Fünf Tage am Vormittag macht Deniz Döhler Olga und Marius Sahin und deren zukünftige Helfer mit dem Programm vertraut und entwickelt mit ihnen eine individuelle Strategie für ihre Lebenssituation.
Am Nachmittag gibt Deniz Döhler in dem selben Haus Supervision für die Familien von Annette Weinmann und Isabelle Schmidt und ihre freiwilligen Helfer. Mit ihren autistischen Söhnen Sali (12) und Robin (13) haben sie schon ein Jahr lang „Auja“ trainiert. Jetzt unterstützen sie sich gegenseitig und helfen Familien wie den Sahins mit ihren Erfahrungen und stellen ihnen sogar ihre HelferInnen zur Verfügung.
Natürlich wird auch Luka, der Sohn von Christiane und Deniz Döhler vorgestellt. Auf der Basis des Son-Rise-Programms entwickelten die beiden aus ihren Erfahrungen mit Luka das Auja-Programm.
Nach zwei Jahren sehen wir Fabienne wieder bei sich zu Hause in Landau.

Ich habe mich entschlossen, die erste Hälfte meines Films kostenlos zur Verfügung zu stellen. Jetzt kann jede/r anfangen und mal einige Auja-Techniken ausprobieren und – das ist wichtiger – die eigene Haltung auf Auja! stellen.

Hier der Trailer für die Eiligen! Und es gibt eine Vorschau auf das Happy End!


In was für einem Verhältnis steht die Auja-Methode eigentlich zur Verhaltenstherapie (ABA), der am weitesten verbreiteten Therapieform bei Autismus?
Hier eine Helferin, die Fabiennes Eltern erklärt, warum sie irgendwann mit ABA nicht mehr weiter kam und jetzt mit der Auja-Methode arbeitet.
Es geht um Freiheit!

Als Dankeschön für meine Crowdfunding-Kampagne gibt es ja u. a. Optionsdialoge. Was ist eigentlich ein Optionsdialog? Optionsdialoge (u. a. entwickelt von www.autismtreatmentcenter.org) sind ein wichtiger Bestandteil der Auja-Methode. Mit ihnen findet man heraus, warum man über etwas unglücklich ist und kann sich die Frage stellen, ob man diese Einstellung und Glaubenssätze wirklich bejaht oder andere wählt. Eine prima Coaching-Methode! Hier ein Optionsdialog über das schlechte Gefühl von Fabiennes Eltern, wenn andere Leute ihre autistische Tochter anstarren und sich über sie aufregen.


Here’s an English Explanation of how Improv goes together perfectly with Auja! Based on a workshop Deniz Döhler did in Utrecht 2008!

Hier noch mal das Pitch-Video für StartNext.